Datenflat für Notebook und Tablet PC

Datenflat für Notebook Eine mobile Datenflat fürs Notebook kann eine Alternative zum Breitband- oder Kabelanschluss sein. Sie bietet euch in erster Linie Internet für unterwegs, mit einer möglichst hohen Übertragungsrate. Datenflat Tarife eignen sich im besonderen Maße für die Nutzung von Tablets, wie beispielsweise dem iPad. Das ist besonders der Fall, wenn kein WLAN verfügbar ist. Voraussetzung ist, dass die Geräte eine 3G (UMTS) oder LTE-Schnittstelle besitzen. Nicht unbedingt geeignet sind sie für massenweisen Download von Musik oder gar Filmen, weil das Datenvolumen begrenzt ist. Hier solltet ihr nach Angeboten mit den gesuchten Nutzungs-Optionen Ausschau halten.

In jedem Fall solltet ihr zunächst die Verfügbarkeit in eurem persönlichen Umfeld prüfen.

Vodafone

Der Netzbetreiber geht mit seinen Angeboten nicht den üblichen Weg über die Preisschiene. Hier wird euch einfach etwas mehr geboten, was ihr aber auch bezahlen müsst. Die Tarife DataGo sind nach dem Datenvolumen gestaffelt. Ihr kauft ein Paket mit bis zu zwölf GB Datenvolumen, welches immer mit LTE-Max (bis zu 500 MBit/s) verfügbar ist.

Kunden die das mobile Internet als DSL-Alternative zuhause nutzen möchten, seien auch auf die angebotenen LTE-Datentarife hingewiesen. Diese sind gar nicht so teuer und können nicht nur als Datenflat für Notebook genutzt werden. Die Funktion als heimischer Hotspot ist gar nicht so schwer einzurichten. Schaut euch das Angebot doch einfach mal an.

Surftipps: Internetstick